PRIVATE RETREATS

Nutze ein privates Retreat, um ganz still zu werden und deiner inneren Stimme zu lauschen.
Sei einfach nur mit Dir selbst und der Natur um Dich herum.

Übe Dich in Achtsamkeit, um plötzlich all die Schönheit und Einzigartigkeit um Dich herum, als auch in Dir selbst wahrzunehmen.

Ich kenne die Magie von Retreats nur zu gut. Egal ob als Teilnehmer, Leiter oder Assistent habe ich mir schon viele Male die Zeit genommen, den Rückzug aus dem Alltag zu genießen. All die damit verbundenen Pflichten und das geschäftige Treibe einmal hinter mir zu lassen. Besonders die Zeiten der Stille, beispielsweise während Vipassana Schweige-Meditations-Kursen, zeigten mir wie sehr ich durch mein Leben hetzte und wie unachtsam ich manchmal war, trotz allem Yoga.
Solche Auszeiten und Pausen von all den Aufgaben und Herausforderungen des Lebens sind wichtig. Und sie müssen auch nicht zwangsweise mit Schweigen oder Meditation verbunden sein.

Pausen, die Dir helfen, Deine Mitte zu finden und einmal durchatmen und neue Energie tanken zu können.

Ent-Stresse Dein Leben!

Verrate mir:

  • Wo wäre Dein idealer Ort, um dich zurückzuziehen: Europäisches Flair, asiatisch tropisches Klima, afrikanische Wildnis, südamerikanische entspannte Vibes oder Ozeaniens wundervolle Natur?

  • Wähle, ob Du dich rein auf Yoga, Meditation, Stille, Achtsamkeit oder Coaching fokussieren möchtest oder auch gar fremde Länder und Natur erforschen möchtest.

  • Eine Auszeit alleine, mit Deinem Partner oder doch lieber mit Freunden? Du darfst Dein Retreat mit bis zu drei weiteren Personen deiner Wahl teilen.

Dieses intime Setting erleichtert es Dir, innerhalb kürzester Zeit tief in die Erfahrung einzutauchen.

Ich liebe es, neue Dinge umzusetzen – alles möglich zu machen – Dein einzigartiges Retreat zusammenzustellen, sodass Du den größten Mehrwert aus der Zeit mitnehmen kannst.
Falls Du bereits einen Ort kennst, der sich für Dein Retreat eignet, freue ich mich diesen Abstecher in meinen Reisekalender eintragen zu dürften. Idealerweise bräuchten wir ein Haus oder eine Wohnung mit genügend Schlaf- und Badezimmern, hellem Yoga-Raum und ein wenig Natur vor der Haustüre.

Falls Du möchtest, dass ich eine geeignete Unterkunft in dem Land Deiner Wahl finde, müssen Du und ich uns mit Überraschung und ein wenig Ungewissheit anfreunden! Eine tolle Möglichkeit Gleichmut, Akzeptanz und Präsenz im jeweiligen Moment zu üben.
Ich habe meine Abenteuer bisher noch nie bereut.

Falls Du aber das Risiko nicht eingehen möchtest, kann ich ein Retreat in mir bekannten Ländern organisieren u.a. Bali, Deutschland, Kroatien, Norditalien, Südafrika, Uruguay oder auch Brasilien.

Bei Interesse kontaktiere mich einfach und wir schmieden die Pläne für Dein ideales Retreat.

Mein Retreat kreieren


Retreat zuhause

Falls Du Dich nicht nach einer längeren Reise fühlst oder einen Neustart in gewohnter Umgebung brauchst, dann ist das Retreat zuhause wie für Dich gemacht.
Lass und gemeinsam eine Wohlfühloase und einen Ort der Ruhe und Erholung in deinem zuhause erschaffen.

Freue Dich darauf neue Übungspraktiken zu etablieren. Und lasse Dich inspirieren für neue, achtsamere Wohn-, Ess- und Lebensgewohnheiten. Erfahre Unterstützung in Umstrukturierungsprozessen und Zeiten in deinem Leben, in denen Aussortieren, Loslassen und sich frei von Altem machen angesagt ist.

Egal ob nur ein verlängertes Wochenende oder eine gesamte Woche, auch hier kann nach Deinen Wünschen und Bedürfnissen ein ideales Programm zusammengestellt werden. Einzige Voraussetzung ist ein gemütlicher Rückzugsraum für mich: Ein eigenes Schlafzimmer mit Bad oder ähnliches.

*

Warum mit Hanna reisen?

In der Vergangenheit lautete mein Motto oft: Träume, entscheide und tu´s einfach!

Nur um einige Abenteuer zu benennen: Meine erste Reise alleine in die weite Welt ging im Alter von 14 Jahren nach Südafrika.
Ich hatte sehr viel Glück, dass mir meine Gastfamilie dort Einblicke ins echte Südafrika schenken konnte. Ich lernte über die Kultur, Südafrikas Geschichte und besuchte sogar den Kruger National Park.

Erlebte die Natur hautnah und ein Gefühl der Belebtheit und Wachheit in dieser Umgebung

Zwei Jahre danach kam mir in den Sinn Spanisch zu lernen und das in Uruguay, im Süden Amerikas zu tun.
Ohne Internet im Haus hatte ich nur mein Wörterbuch und Zeichensprache, und erlernte so mit Händen und Füßen die Sprache. Auch den landestypischen Mate-Tee lernte ich zu lieben, mit Freunden und Familie zu teilen und das Leben etwas langsamer angehen zu lassen.

Einige Jahre später während einer nächtlichen Waffel-Backaktion mit meinem damaligen Mitbewohner kam mir eine weitere Idee…

Es zog mich nach Indien. Mit dem Backpack sollte der Süden Indiens bereist werden und auch das Taj Mahal wollte ich live erleben.
Zwei Monate nach diesem Einfall, setzten wir ihn in die Tat um und befanden uns im Abenteuer Indien – mittendrin – hautnah und ohne Verschonung. Zur Verteidigung Indiens muss ich zugeben, dass wir keinerlei Pläne geschmiedet hatten und auch immer low budget Optionen auswählten.

Nun ja, was soll ich sagen? Diese Reise schenkte mir wunderschöne, sowie erschreckende Erlebnisse zugleich. Und doch war ich immer fasziniert. Und ja, die meisten Klischees über Indien sind wohl oder übel wahr. Aber ich habe einige einzigartige Geschichten zu erzählen.
Dies lehrte mich auf mich selbst besser acht zu geben und auch Reisen, fokussiert auf Erholung, Ruhe und Wellness wertzuschätzen.

Meiner Meinung nach liegt die wahre Schönheit des Reisens darin, zumindest einen Hauch Realität der Kultur, der Menschen und der Natur des jeweiligen Landes zu spüren.

Da ich nie wirklich Interesse an typischen Touristenspots hatte, kenne ich viele Geheimtipps und kulturelle Highlights vieler Länder, die es lohnt zu erfahren. Neben Indien bereiste ich auch Thailand, Indonesien, Australien, Neuseeland, Brasilien und Argentinien.
Sei neugierig und offen die Welt durch andere Augen zu sehen.
Ich freue mich, gemeinsam mit Dir die Welt noch weiter zu entdecken und meine Lieblingsorte mit Dir zu teilen.

Was bisherige Klienten/innen zu berichten haben…

Ich durfte einige Yogastunden mit Hanna genießen. Sie hat eine sehr angenehme Stimme, leitet die Asanas präzise und liebevoll an und kann ihre Schüler wundervoll unterstützen.Ihre Hands-on finde ich unvergleichbar gut. Auch Hannas Gesang berührt die Herzen, was eine Yogastunde mit ihr immer zu einem besonderen und schönen Erlebnis werden lässt.Ich habe auch eine „Theta movement“ Klasse besucht – eine tolle Erfahrung. Denn die Energien waren sehr spürbar. Und die Durchführung, Yoga und Theta Healing zu kombinieren war sehr einfühlsam.
Daraufhin machte ich eine Einzelstunde Theta Healing mit Hanna. Ich hatte ein Thema ausgewählt und Hanna konnte sich so einspüren, dass die wundervoll umfassend darauf einging und ganz gezielte Fragen stellte, die liebevoll an den Kern der Sache gingen.
Die neuen Energien waren schnell spürbar. Ich bin von Theta Healing und speziell Hannas Art und Weise, sehr überzeugt und freue mich schon jetzt auf ein nächstes Mal.

Wann immer ich Schmerz spüre – physisch, mental und emotional – beginne ich diesen Schmerz Hanna gegenüber auszudrücken und in Worte zu fassen, ohne zu wissen, womit zu beginnen. Aber sie leitet mich stets dazu an, mit Klarheit zu sehen, um was es eigentlich geht – egal wie sehr ich meine Themen unbewusst mit anderem verdecke und egal wie durcheinander meine Ausdrucksform war. Sie sieht den Ursprung, wendet verschiedene Techniken an und hilft mir so, durch den Schmerz hindurch zu gehen.
Ich erinnere mich an ein Mal, als wir über Familien-Themen redeten (und eine Familienaufstellung machten) und sie intuitiv begann in die Rollen meiner Familienmitglieder hineinzuschlüpfen. Dadurch konnte ich in frühere Zeiten hineinspüren und sehen, wo der Ursprung meines Leides lag. Dieses Verständnis half mir, es los zu lassen. Das war die beeindruckendste Erfahrung, die ich je gemacht habe.
Was ich außerdem über sie weiß, ist, dass sie nie in ihrem Lernprozess stehen bleibt. Sie lernt stetig: Nimmt an den unterschiedlichsten Workshops und Lerngruppen zu verschiedenen Heilungstechniken teil und wendet sie an sich selbst an. Daher denke ich, dass ihre Leitung nicht allein aus Wissen, sondern vielmehr aus ihrer eigenen Erfahrung entspringt.
Ich kann Dir sehr empfehlen, mit Hanna auf dem Weg zu deiner Freiheit zu gehen.

Bei Hanna habe ich mich sehr wohl gefühlt. Von Anfang an habe ich ihr gegenüber ein Gefühl des Vertrauens gespürt.
Resultate ließen nicht lange auf sich warten. Ihr ist es schnell gelungen, tief sitzende negative Glaubenssätze deutlich abzuschwächen.

Sie besitzt das Talent, genau das anzusprechen, was mich tief im Inneren belastet. Dafür findet sie immer die richtigen Worte. Auch körperlich habe ich Fortschritte bemerkt: Nach Knieproblemen und einer Blockade im Beckenbereich konnte ich zum ersten Mal
seit langem wieder in den Schneidersitz gehen.
Hannas Sitzungen haben mir Mal für Mal Leichtigkeit und Glück verliehen.

Wie kann ich mein Retreat buchen?

Bei Interesse sende mir eine Nachricht und wir können ein Telefonat oder Skype-Anruf vereinbaren.
Danach werde ich zwei Optionen bereitstellen mit groben Zeitplan, Unterkunftsdetails, Inhalten und Preisen, aus denen Du auswählen kannst.
Ich freue mich bereits, Deine Anfragen, Vorschläge und Ideen entgegenzunehmen!

Mein Retreat kreierenMehr Ideen für Retreats hier